Vorderlader Sportjahr '17

Geschrieben von Emil Treuer. Veröffentlicht in Abteilung Vorderlader.

Liebe Kurzwaffen-Vorderladerkollegen,

unser Vorderlader Sportjahr '17 hat ein Ende genommen, und wir können erneut stolz behaupten dass es richtig viel Spass gemacht hat - sportlich wie aus der Erlebnisperspektive.

In 2017 haben wir neue, begesiterte Pulver-und-Blei Fans dazu gewonnen; die meisten absolvieren noch ihren "Grundkurs" bei der Luftpistolen-Akademie, aber einige haben bereits den Pulverschein gemacht und sind regelmäßig beid en Monatwettkämpfen dabei, wie z.B. Christoph Abraham. Langjährige Schützen, die eine Weile als Vorderlader pausiert haben, haben wieder zu uns gefunden und sind mit ganz vorne dabei - Jürgen Pfrommer ist hierzu ein gutes Vorbild! Diese neue wie alte Kollegen sind allesamt gute Schützen und wir bauen nun weiter sportliches Potential auf. Das haben wir bei den Kreis- und Landesmeisterschaften mit vielen Medaillen bewiesen, und auch auf die Deutsche Meisterschaft haben wir gute Plätze belegen können.

Schwarzpulverrauch und Steakduft - Sersheim 2017

Geschrieben von Emil Treuer. Veröffentlicht in Abteilung Vorderlader.


 
Dieses Jahr ritten wie üblich die hartgesottenen in Sachen Schwarzpulverschiessen zum Sersheim Westerncamp. Ein herrliches Wetter, einladendes Saloon und der Duft vom Rauch in den Westernfeldern waren einfach gut. Auch gut: die Muzzleloaders Gang hat nun mehrere Reiter dazugewonnen - Andreas, Christoph, Jürgen, Peter und Ulli, die zusammen mit Bodo, Ebbo und Emil in mehreren Mannschaften am 39. Internationalen Vorderladerturnier antraten. Nur Nezir's Pferd war krank und somit war er nicht gen Westen geritten.
 
Aber bevor die Waffen sprachen hat man etwas Zeit zwischen Rusty Spur Saloon, Kanonendonner (die Company Show muß man gesehen und gehört haben!!!) und Steaks verbracht. Im Western-Lager und den Frontier-Zeltläden haben wir uns weiter eingedeckt und ein paar crazy Ideen geholt.
 
Wie üblich hat Bodo am ersten Schiesstag etliche SPI Vorderlader-Kurzwaffendisziplinen geschossen, auch auf 50m - das ist wie erwartet in einem Schiessmarathon ausgeartet dem nun sich auch Andreas angeschlossen hat. Und für die Beiden hat es sich gelohnt, haben sie ja etliche Podiumsplätze der SPI Süddeutschen Meisterschaft erklommen! Am Samstag und Sonntag haben wir traditionell am Turnier teilgenommen, jeweils einzeln und als bunt gemixte Mannschaften - alles in Westernkleidung, versteht sich! Für Peter war es eine Prämiere mit dem Perskussionsgewehr, die er souverän gemeistert hat und mich mit meinem eigenen Sportgerät geschalgen; ich glaube wir haben hiermit den nächsten VL-Langschützen infiziert. Für Jürgen war es das erste Mal und somit hat er beschlossen als unser Bester abzuschliessen. Auch Ulli - kein Neuling in Sachen VL-Langwaffen aber das erste Mal in Sersheim - hat ebenso das obere Gewehrfeld bestückt. Unser neuer begeisterter VL- und Westerkollege Christoph war sehr aktiv und hat neben guten Schiessergebnissen auch die ganze Lagerwoche mit seiner Heidi im Camp verbracht - wenn schon da, dann aber richtig! Es ist unnötig zu sagen dass Ebbo mal wieder die Langwaffen mit geschlossenen Visierung dominiert hat, ambitioniert und zielsicher Scheibe für Scheibe jeweils einen Ring mehr. Emil war nach guter Tradition Teil jeder
Mannschaft, da er sich den schönsten Pokal aussuchen wollte - am Ende sollte es doch der Revolverpokal werden denn da war er im Listenkopf als Erster.
 
Ach, da muss noch gesagt werden dass ein Trend zu sehen war: jedes Jahr werden die Pokale kleiner... nicht nur der für die "Die Stärkste Mannschaft"...  Und auch die Tierscheiben waren tricky - Büffel, Bär und Hirsch haben nun einen Sersheim-Patentierten Design bekommen und sehen anders aus als die DSB-Westernscheiben die wir Zuhause beschiessen. Aber Spass macht es auch so, und wenn mann trifft dann ist die Freude umso größer!
 
Nächstes Jahr sind wir, the SG MG, sicher wieder dabei - ein Stück Vorderlader-Spass und Westernfeeling inklusive! Aber bis dahin gehen wir mal in September zum Unterhebelturnier hin - da können auch alle Nicht-Vorderlader mit!
 
Text/Fotos - Emil Treuer

 

Die Vorderlader-Landesmeisterschaften sind mit Gold-Silber-Bronze für die SG geschafft!

Geschrieben von Emil Treuer. Veröffentlicht in Abteilung Vorderlader.

Vl-Landesmeisterschaft2016-7Von Freitag bis Sonntag sind 3 intensive Tage vergangen, in denen wir mit dem Leistungsdruck, Technikprobleme und Ankettung mehrerer Wettkämpfe fertig werden sollten.
Im ersten Abschnitt ging es am Freitag Mittag mit den Steinschloss- und Luntendisziplinen los. Diese sind technikseitig die anspruchsvollsten und da versagen schon mal die Sportgeräte ihren konstanten Dienst; Steinwechsel unter Zeitdruck ist angesagt. Kritischer ist es wenn sie gänzlich aussteigen und der Schloss streikt - das ist leider Ebbo passiert. Da muß man schon halb Büchsenmacher halb Tüftler sein wenn die Vorderladerei mit Erfolg gekrönt sein will... So konnte die SG sowohl in Steinschlossgewehr 50m als auch in Steinschlossgewehr 100m keine Podiumsplätze verbuchen: Sybille Schiffler hat konstant den undankbaren 4. Platz in beiden Disziplinen belegt, Harald Lauber den 6. und Eberhard Wind musste wegen Technikprobleme quasi aussteigen. "Quasi" weil er die notwendige Konzentration nicht gefunden hat um erste Plätze mit der Muskete zu schaffen. Die 4. Plätze haben jedoch Sybille angespornt eins draufzulegen - ist sie doch weit gefahren nach Pforzheim, da kann sie doch nicht leer ausgehen: sie erkämpfte sich mit der Muskete einen Podiumsplatz und bekam eine Bronzemedaille.

Vorderladerturnier im Westerncamp Sersheim 2016

Geschrieben von Emil Treuer. Veröffentlicht in Abteilung Vorderlader.

titelAlle Jahre wieder passiert es: Westerndorf in Sersheim und Schwarzpulverturnier. An für sich keine Überraschung. Auch der Teilnehmerkreis der SG überraschte nicht: Emil, Ebbo, Bodo und Nezir. Das Unerwartete aber war das Wetter: die Sonne schien! Bestes Frühlingswetter, warm und trocken - trotz düsterer Wettervorhesrsagen und der Erfahrung der letzten Jahre blieb der übliche Matsch (Deutsch nicht Englisch) aus. Und so konnten wir ganz heiter unser Programm durchspulen.

Die Konkurrenz ist größer geworden, dies konnte man im Kurzwaffenbereich deutlich spüren. Diesmal standen nur anderthalb Tage zur Verfügung und so kamen wir nicht dazu Scheiben nachzukaufen - zumindest im Kurzwaffenbereich. Für die Zielsicheren kein Problem: Bodo konnte jeweils einen zweiten Platz in Perkussionspistole und Perkussionsrevolver erreichen.
Ebbo hat wie gewohnt den Ersten im Perkussionsgewehr mit geschlossener Visierung gewonnen und zwar mit den maximal erreichbaren 50 Ringen - war aber ein langer Kampf!

Emil und Nezir waren standesgemäß in Westernkluft angezogen aber das hat nicht geholfen den Winterschlaf abzubügeln: es hat leider nicht für die ersten 3 Plätze gereicht... Dafür aber konnten unsere 3 SG Mannschften die Tradition wahren und jeweils einen Pokal nach Hause bringen können: 1. Platz Pistole, 2. Platz Revolver, 3. Platz Gewehr Offen (nur mit 2 Schützen!).

Wir würden gerne nächstes Jahr weitere Vorderladerschützen dabei haben wollen: auf Bär-, Elch- und Büffelscheiben macht das Schiessen noch mehr spaß!!! Merkt euch den 29.April bis 1. Mai 2017 schon vor!!!
SL VLK, Emil Treuer

SGPF 1450: VL-Sportjahr 2015 beendet

Geschrieben von Nezir Beganovic. Veröffentlicht in Abteilung Vorderlader.

VL-Sportjahr2015Liebe Vorderladerkollegen der Geschoßsparte,
 
unser Vorderlader Sportjahr '15 hat ein Ende genommen, und wir können stolz behaupten dass es richtig viel Spass gemacht hat - sportlich wie aus der Erlebnisperspektive.
 
Dieses Jahr haben wir neue, engagierte Pulver-und-Blei Fans dazu gewonnen, die uns auch bei unseren öffentlichen Terminen wie 3-König-Schiessen und Tag-der-offenen-Türen tatkräftig unterstüzt haben - wie Christian Pfeffer - oder alte Hasen die ihre Leidenschaft wieder entdeckt haben - wie Jürgen Pfrommer. Besonders schön ist, dass nun weitere SG-Schützen ein besonderes Interesse an exotischen Disziplinen entdeckt haben und stiegen in die Monatswettkämpfe ein, wie Bodo Binder in das Luntenpistolenschiessen. Diese neue wie alte Kollegen sind allesamt gute Schützen und wir bauen nun richtig sportliches Potential auf!
Unsere Statistiken:
Wie vielleicht auch in anderen Disziplinen zu verzeichnen, merken wir dass die Zahl der Schützen leicht gesunken ist: wir zählen 10 Lanngwaffenschützen (2014: 13 - 30%) und 18 Kurzwaffenschützen (2014: 20 -10%). Insgesamt sind es also 24 Vorderladerschützen, die insgesamt 255 Starts in 11 Disziplinen auf Vereinsmeisterschaften und in den Monatswettkämpfen gemacht haben. Somit wurden 3825 offiziell gewertete Vorderladerschüsse abgegeben - und unser Bunkersand um etwa 61kg Wettkampfblei und etwa 20 kg Trainigsblei beschwert. Obwohl stolz, zeigen diese Zahlen jedoch dass nur etwa ein Drittel der
Vorderladerschützen wirklich regelmäßig aktiv ist. Wir könnten sportlich mehr erreichen, denn bei den Kreis- und Landesmeisterschaften haben wir erste Plätze belegt (einzel sowie Mannschaft) und auch auf DM-Ebene waren einge von uns im Rennen: Bodo Binder, Emil Treuer, Eberhard Wind!
 
Ich habe nun die endgültigen Listen der MoKa geschlossen und an diese Mail angehängt. Schade dass nicht alle Schützen die Mindestteilnahmeanzahl von 6 Wettkämpfen erreichen konnten, um in die Wertung zu kommen... Nächstes Jahr gibt's wieder die Chance dies zu verbessern.
Auch der Spass soll vordergründiger werden: macht euch Zeit für das besondere Erlebnis und steigt in diese Disziplinen ein, es müssen nicht immer sportliche Leistungen erbracht werden, der Spaß ist genug als treibende Kraft! Wer noch zuhause ein verstaubtes Vorderlader-Gewehr, Pistole oder Revolver hat, sollte diese mal wieder einsetzen - wir helfen dabei!
Ich wünsche euch allen viel Glück und gut Schuss auf der Vereinsmeisterschaft, Rundenwettkämpfen aller Disziplinen und ein gutes und ergiebiges Sportjahr 2016!
 
Bitte leitet diese Nachricht auch an die weiter, die ich im Verteiler vergessen habe, ihre email geändert oder gar kein Zugang haben.
 
Danke!
 
Freundlicher Gruß mit Pulver und Blei,
Emil Treuer
Schiessleiter Vorderlader SG Pforzheim 1450 e.V.