Königsball / Ehrungsabend 2014

Geschrieben von AXEL. Veröffentlicht in Berichte.

Samstag 22. November 2014 unser jährlicher Königsball stand an. Der Saal war gut gefüllt , gab es doch auch ein umfangreiches Ehrungsprogramm zu bewältigen.Umrahmt von den Goldstadtfanfaren und Mr. Music hatten unse Ehrenamtlichen das Vergnügen zahlreiche Schützinnen und Schützen für ihre erfolgreiche Teilnahme an den Monatswettkämpfen und Vereinsmeisterschaften, mit Urkunden und Medaillen auszuzeichnen. Sonderehrungen gab es für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften, sowie für einige verdiente Mitglieder, die sich durch besonderes Engagement für die Gesellschaft verdient gemacht haben. Höhepunkt des Abends war jedoch die Krönung der Majestäten des Königschießens. Wohl noch nie dagewesen in der fast 600jährigen Geschichte  des Vereins war es, dass unser beinahe Gründungsmitglied Peter Voitl das Kunststück fertigbrachte sowohl das Luftgewehr, als auch die Luftpistole für sich zu entscheiden "glernt isch halt glernt" zur Seite seiner Regentschaft steht ihm die liebreizende Prinzessin Regine seine angetraute Gattin. Weitere Ritter wurden Stevan Iles, Gustav Hörger und Martin Schaeffer. Bei den Jugendlichen geht die Regentschaft Luftpistole an Hagen Isensee an dessen Seite die lieblichen Prinzessinen Finia Schwenk und Helena Dürrhammer stehen. Sein Bruder Kai Isensee sicherte sich die Krone der Luftgewehrschützen begleitet durch Hagen Isensee und Alexandros Clidopoulos. Alexandros darf auch den Manfred Staib Gedächtnispokal in Empfang nehmen, den Willi Geigle Gedächtnispokal errang Emil Treuer. Allen Siegern, Geehrten und Majestäten Herzlichen Glückwunsch und eine glückliche Hand für ihre Regentschaft. Selbstverständlich war unser Doppel-König an der Bar gefordert und aus dem Munde seiner Untertanen war zu hören: " ein guter König" ;-) So irgendwann zwischen Mitternacht und Morgengrauen, durften dann die Taxis die verbliebenen Ritter und -innen der Tafelrunde nach Hause kutschieren, eine sehr gelungene Veranstaltung bestens organisiert von unserem 1. SM Gerhard Stenzel und seinem Ehrungsteam um Klaus Schmierer mit Gattin Birgitta, Roland Seebold und Sibylle Wenz sowie den Schießleitern aller Abteilungen, die die ganze Vorarbeit leisteten. Bildauswahl aus Axels kleinem Fotografenapparat anbei.

Lupi Oberliga-Team sichert Tabellplatz

Geschrieben von BB. Veröffentlicht in Berichte.

Vergangenen Sonntag am 09. November hatten unsere Luftpistoleros den 2. Auswärtswettkampf. Diesmal ging es nach Limbach.

Unsere Oberliga-Schützen der ersten Mannschaft trafen nach fast 140 km Anreise in der ersten Begegnung auf die Mannschaft des SSV Hemsbach I. Nach soliden Wettkämpfen stand es am Ende 4:1 für die SG Pforzheim. Stephan Stathel, Stevan Iles, Martina Chadde und Bodo Binder konnten ihre Einzelpaarungen für sich entscheiden.
Einzig Ralf Fritsch musste sich geschlagen geben. Dies war jedoch zu erwarten, denn Ralf verletzte sich kurz vor dem Wettkampf an seiner rechten Schusshand und war so gezwungen den Wettkampf mit Links zu bestreiten. Unsere Ersatzschützen standen für dieses Wochenende leider auch nicht zur Verfügung.

Im zweiten Wettkampf gegen den Hausherrn SV Diana Limbach I, verloren wir leider 3 Einzelpaarungen, so dass Limbach am Ende den Wettkampf 2:3 für sich entscheiden konnte. Auch hier gewannen Stephan und Bodo ihre Einzelpaarungen. Die beiden Gegner von Martina und Stevan erzielten jeweils starke 367 Ringe und konnten somit ihre Einzelpaarungen gewinnen. Ralf konnte auch in seiner zweiten Begegnung mit links nicht viel ausrichten, so dass wir diesen Wettkampf leider abgeben mussten.

In der Tabelle belegen wir nun von 8 Mannschaften den 4. Tabellenplatz mit 4:4 Mannschaftspunkten und einem ebenso ausgeglichenen Einzelpunkte-Verhältnis von 10:10.

Der nächste Wettkampf findet am 07. Dezember bei uns als Heimkampf in Pforzheim statt. Es geht für unsere Oberliga-Schützen um 09.30 Uhr gegen den SSV Rot I und dann am Nachmittag um 15.00 Uhr gegen die SG 1744 Mannheim I.
Interessierte Zuschauer, Schlachtenbummler und Fans sind gerne willkommen.

38. Gänseschießen der SG Pforzheim

Geschrieben von AXEL. Veröffentlicht in Berichte.

Zum schon 38. Mal fand heuer das von unserem Ehrenoberschützenmeister Reinhold Erhard ins Leben gerufene Gänseschießen auf der Anlage der SG Pforzheim statt. Alljährlich treffen sich unsere Mitglieder sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft, als auch unsere korporativen Mitglieder der Jägervereinigung Enzkreis am ersten Sonntag im November, um sich im sportlichen Vergleich zu messen und einen Martinsbraten zu sichern. Keine Sorge, es wird nicht auf lebende Gänse, sondern lediglich auf eine Ehrenscheibe aus Holz geschossen, die zu verlosenden Gänse wohnen schon im Tiefkühler.

Um es den Ehrengästen ein wenig zu erleichtern, wurde dieses Jahr mit dem Kleinkalibergewehr, angestrichen mit Zielfernrohr auf die 50 Meter entfernte Scheibe gezielt und dementsprechend auch sehr gut getroffen, fast jeder Schuss war mitten im Schwarzen. Den präzisesten Treffer erzielte MDB Gunther Krichbaum, unser Volksvertreter in Berlin, ihm gelang das Kunststück, den 1. Bürgermeister der Stadt Pforzheim Roger Heidt sowie Waidmann und Kreisjägermeister Dieter Krail auf die Plätze zu verweisen.

Anschließend ließen sich die Teilnehmer lecker Brust-oder Keule, schmackhaft zubereitet von unserer Schützenhausgaststätte im Saal oder auch bei fast sommerlichen Temperaturen auf der Terrasse unserer Anlage schmecken, danke allen Besuchern und auf ein Wiedersehen beim 39. Gänseschießen 2015. Ihre Schützengesellschaft Pforzheim.

Gebrauchspistolenrunde 2014

Geschrieben von AXEL. Veröffentlicht in Berichte.

Die Gebrauchspistoleros befinden sich in der 3 Runde und unsere SG Schützen mischen vorne mit. Leider ist unsere 3. Mannschaft gleich zu Beginn geplatzt, schade drum. Dafür sind MI und MII auf den ersten beiden Plätzen zu finden. Beide Teams sind sehr ausgewogen besetzt und bringen im Schnitt knappe 1100 Ringe pro Kampf. Tabelle demnächst an dieser Stelle.

SG-Schützen starten in die Luftpistolensaison

Geschrieben von Robert Mayer. Veröffentlicht in Berichte.

Am vergangenen Wochenende hat die Luftpistolensaison begonnen.

Die Oberliga-Schützen der ersten Mannschaft trafen in Walldorf in der ersten Begegnung auf die Mannschaft des SV St. Leon. Nach spannenden und knappen Matchverläufen stand es nach Ende der Wettkampfzeit 2:2 - ein Stechen der Paarung 4 war angesagt. Aber Martina blieb nervenstark und konnte die Begegnung sowie den Gesamtwettkampf mit einem satten 10er für die SG Pforzheim entscheiden. Damit waren uns die ersten beiden Mannschaftspunkte sicher.

Im zweiten Wettkampf gegen den KKS Hambrücken kamen wir leider über ein 1:4 nicht hinaus. Hambrücken trat sehr stark auf und konnte in jeder Paarung mehr als 360 Ringe erzielen. Lediglich Stephan auf Stand 1 konnte zur Ergebniskosmetik einen Punkt holen.

Die zweite Mannschaft ist sensationell in die Ligarunde gestartet und konnte den ersten Wettkampf mit 5:0 gegen Brötzingen für sich verbuchen! Stevan, Alexander, Charly, Nicolas und Maxim hatten Sonntags in der Früh den Brötzingern keine Chance gelassen.

Den zweiten Wettkampf gegen Birkenfeld konnten wir ebenfalls mit einem überragenden 5:0 für uns entscheiden. Sonja, Alexander, Axel, Stevan und Robert haben keinerlei Nerven gezeigt und souveräne Ergebnisse hingelegt!

Auch unsere Jugend hält sich bisher noch sehr wacker. Sie starten zum ersten Mal in der Ligarunde und versuchen die Kreisliga A ein wenig aufzumischen. Leider wurden beide Wettkämpfe gegen Enzberg und Karlsbad jeweils knapp mit 1:2 verloren, dennoch zeigen die Ergebnisse in eine gute Richtung und wir drücken unserem Nachwuchs die Daumen, dass es ähnlich gut weitergeht!