Skip to main content

Erstmals Böllerschüsse beim Tag der offenen Tür

Es gibt einige Böllerschützen in der Schützengesellschaft, welche eine Böllerabteilung gründen möchten.


Aus diesem Gund hat sich der Schießleiter der Bogenabteilung, Björn Karl, dazu entschlossen, zusammen mit 2 weiteren Mitgliedern, Sebastian Stadler und Werner Müller, das Böllerschießen mit verschiedenen Geräten beim Tag der offenen Tür den Vereinsmitgliedern sowie allen Interessierten vorzustellen.
Es wurden vier Vorführungen durchgeführt.


Hierbei kamen 3 Böllerkanonen, 1 Sirius-Standböller, 1 Handböller, sowie mehrere Salut-Böller zum Einsatz. Die Böllerschützen gaben jeweils einzelne Böllerschüsse ab, feuerten aber auch gemeinsam Salven ab.


Böllerschießen hat eine lange Tradition bei den Schützengesellschaften, weshalb es sicher schön wäre, wenn sich eine derartige Abteilung in der Schützengesellschaft Pforzheim, einer der ältesten Vereine der Goldstadt, etablieren würde.

Es ist heute noch Tradition, vor allem im alpenländischen Raum,dass bei vielen kirchlichen und weltlichen Feiern ein „Ehrensalut“ geschossen wird. Beim Brauchtum geht auch darum, böse Geister zu vertreiben und der kommenden Zeit positiv und hoffnungsvoll entgegen zu schreiten.

Böllerschießen ist ein Ausdruck der Ehrung und der Freude.


Vielleicht ist die Abteilung bereits nächstes Jahr personell so stark aufgestellt, dass sie zum 575-jährigen Jubiläum der Schützengesellschaft die Feierlichkeiten umrahmen kann.

  • Aufrufe: 45

Jahreshauptversammlung 2024

241 Ehrungsmitglieder umrahmt von OSM Stenzel und SM Seebold

Ehrungen und Neuwahlen standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung 2024. Leider konnten einige unserer Langjährigen nicht an der Versammlung teilnehmen, für 25, 40, 50, 60 und sogar 70 Jahre Mitgliedschaft wurden Auszeichnungen des BSV und DSB überreicht.

Oberschützenmeister Gerhard Stenzel lies das Jahr 2023 Revue passieren und berichtete über die Ereignisse des vergangenen Jahres, einige Renovierungs- und Erneuerungsarbeiten stehen an, positiv ist die wachsende Mitgliederanzahl unserer Gesellschaft, insbesondere auch der Zulauf Jugendlicher in den Luft- und Bogenabteilungen. Alles in Allem ein erfolgreiches Jahr für die SG

Der sportliche Leiter Roland Seebold konnte im Anschluss von erfolgreich verlaufenden Wettkämpfen unserer Mitglieder auf Kreis, Verbands, aber auch auf Bundes- und Europäischer Ebene erzählen.

Der anschließende Kassenbericht von Schatzmeister Axel Wendt, erbrachte erfreuliche Zahlen des abgeschlossenen Rechnungsjahres, ansehnliche Rücklagen wurden gebildet und sollen noch im Laufe des Kj 2024  in bauliche Verbesserungen investiert werden. Unsere Kasse ist den kommenden Herausforderungen gewachsen, die Gesellschaft ist auch finanziell gut aufgestellt.

Demzufolge waren die Kassenprüfer sehr zufrieden und Ehrenoberschützenmeister Hans Dürrhammer konnte Schatzmeister sowie Vorstand und Verwaltungsrat durch Abstimmung der Mitglieder einstimmig entlasten.

242v.l. OSM Stenzel, 1SM Voitl, KP Lang, VL Wind, JL Dr. Schumm, VL Treuer, 2 SM Seebold

Die anstehenden Neuwahlen brachten keine nennenswerten Überraschungen, die Hälfte der Vorstands und Verwaltungsratsposten wurden zügig neu bzw. wiederbesetzt, einzige Änderung - 1. und 2. Schützenmeister tauschen ihre Zuständigkeiten, Peter Voitl wird künftig die sportliche Leitung übernehmen und Roland Seebold widmet sich dem eigentlichen Kerngeschäft des Gebäude- und Anlagenmanagements. Allen Wiedergewählten wünschen wir eine glückliche Hand und die Unterstützung unserer Mitglieder.

Schatzmeister Wendt stellte noch den Haushaltsplan 2024 vor, der trotz größerer Aufwendungen ausgeglichen gestaltet werden kann. Somit konnte die JHV 24 in Rekordzeit abgewickelt werden, kleiner Wermutstropfen sei angemerkt, es hätten durchaus noch ein paar Mitglieder mehr in unserem Saal Platz gehabt.

gez. Vorstand SG1450 e.V. im März 2024

 

 

 

  • Aufrufe: 561

Die SG Pforzheim feiert das Neujahres- und Dreikönigsfest

Am 6. Januar war es wieder soweit und nach langjähriger Tradition hat das Neujahres- und Dreikönigsfest am vergangenem Samstag wieder stattgefunden.
Das Wetter war endlich wieder etwas kälter und unser Glühweintopf duftete nach Zimt und Nelken, so dass die knapp 80 Teilnehmer und deren Begleiter den Winzerglühwein wohl temperiert geniessen konnten. Und da wir beim Genuss sind, müssen wir die vorzügliche Kuchenauswahl unserer Helferinnen erwähnen wie auch die 5 Sorten Sekt und Cava die geflossen sind!
Das Ziel ins Auge gefasst haben 79 Schützen, allerdings haben nur 63 ihre Ergebniszettel abgegeben – eine Teilnehmerzahl die höher lag als letztes Jahr!
Und nun zum Sportlichen. Die Gäste durften zunächst das Neujahres-Schiessen in den Kleinkaliberdisziplinen zelebrieren: im einhändigen Schuss mit Kleinkaliber Pistolen und Revolver auf 25m sowie mit dem Kleinkaliber Gewehr auf 100m im sitzen und sogar frei stehend!

Weiterlesen … Die SG Pforzheim feiert das Neujahres- und Dreikönigsfest

  • Aufrufe: 964

Unser Vereinsmeisterschaft-Rekordhalter: Emil Treuer

DSC00021Was braucht man, wenn man an der Vereinsmeisterschaft an 21 Wettkämpfen teilnimmt? Außer einer ruhigen Hand und fast grenzenloser Freude am Schießsport. Vermutlich starke Nackenmuskeln um die ganzen Medaillen tragen zu können und einen dicken Ordner für die ganzen Urkunden. Zu 21 Medaillen und Urkunden aus der Vereinsmeisterschaft kommen ja noch die Urkunden der Monatswettkämpfe dazu. Gäbe es dort auch Medaillen, hätte Emil wohl mit einer Sackkarre kommen müssen.

Jedenfalls Glückwunsch an Emil Treuer zur erfolgreichen Teilnahme an den Vereinsmeisterschaften 2023 und viel Erfolg in 2024.

  • Aufrufe: 438

© Schützengesellschaft Pforzheim 1450 e.V 2013


kreis13logo 100BSVlogoDSB-LogoISSF-Logo-TransparentDSB-YouTubeISSF-YouTube