Skip to main content

Ausgeglichene Bilanz nach dem ersten Wettkampftag unserer LuPi-Mannschaft SG 1

k-P1150044HAMBRÜCKEN. Einmal gewonnen, einmal verloren. So lautete die Abschlussbilanz des ersten Wettkampftags unserer Luftpistolen-Schützen in der Oberliga Baden. Gegen den SV Diana Limbach I konnten sich unsere SG-Schützen knapp mit 3:2 durchsetzen, wohingegen sie sich mit demselben Ergebnis mit 2:3 gegen den Hausherrn und 2. Bundesliga-Absteiger KKS Hambrücken II geschlagen geben mussten.

Sehr spannend war es in der ersten Begegnung gegen Limbach, als erst durch den letzten Schuss der Sieg für Pforzheim fest gemacht werden konnte. Der Gegner von Ralf Fritsch konnte seine Vorlage nicht umsetzen und verzog mit dem letzten Schuss in die 8 einen möglichen Sieg für Limbach. So konnte Ralf dieses Match mit einem Ring Vorsprung für Pforzheim entscheiden und so zum wichtigen Sieg-Punkt beitragen.


Stevan Iles kam hingegen mit dem grellen Licht der Anlage nur schlecht zurecht, so dass er seinem Gegner und dessen erzielten 367 Ringen den Vortritt lassen musste.
Ebenso konnte Alexander Schütt seine Fähigkeiten nicht ganz ausschöpfen und verlor sein Match gegen einen Gegner, der starke 368 Ringe erzielte.
Mit dem gleichen Ergebnis von 368 Ringen konnte Bodo Binder seinen Gegner in Schach halten.
Eine Top Leistung hingegen erzielte Christian Pfeffer, der in seinem ersten Auftritt für die SG Pforzheim mit bärenstarken 375 Ringen seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance ließ.

Der zweite Wettkampf 4 Stunden später gegen Hambrücken gestaltete sich ähnlich spannend. Nur war hier die Spannung auf mehrere Begegnungen verteilt.
Ralf Fritsch konnte diesmal den 370 seines Gegners zu wenig entgegensetzen, so dass diese erste Partie an Hambrücken ging.
Ähnlich ging es Alexander Schütt, der seine Begegnung knapp mit 3 Ringen verlor und leider auch Bodo Binder, der nicht an seine Leistung des ersten Durchgangs anknüpfen konnte.
Besser machten es dagegen erneut Christian Pfeffer, der mit souveränen 370 Ringen a) zum einen seinem Gegner wiederum keine Chance ließ und b) mit diesen beiden tollen Ergebnissen des ersten Wettkampftags auf den ersten Setzlistenrang vorrückte.
Einen überaus bemerkenswerten Endspurt und somit Punkt, erzielte Stevan Iles mit einer abschließenden vierten 98er Serie, der damit seinen Gegner um 3 Ringe abhängte und damit beeindruckend klarmachte, dass die Lichtverhältnisse wie beim ersten Durchgang bemängelt, für ihn keine Rolle mehr spielten.

Tabelle WK1_161020Die SG Pforzheim erzielte an diesem ersten Wettkampftag mit insgesamt 3622 Ringen das beste Gesamtresultat aller Oberliga Teams in Baden. Leider ist dieser Aspekt für keinerlei Wertung relevant, jedoch zeigt er, dass unser Team ein gutes Leistungsniveau erreicht hat und so hoffentlich für die kommenden Wettkämpfe gerüstet ist.
Nach dem ersten Wettkampftag belegen unsere SG-Sportler in der Tabelle den 6. Platz, punktgleich mit 3 anderen Mannschaften.

Mitte November geht es in der Oberliga-Runde weiter am Austragungsort Malschenberg, mit Begegnungen gegen den anderen 2. Liga-Absteiger SV Walldorf II und gegen den SSV Rot I.

  • Aufrufe: 5546

© Schützengesellschaft Pforzheim 1450 e.V 2013


kreis13logo 100BSVlogoDSB-LogoISSF-Logo-TransparentDSB-YouTubeISSF-YouTube