Skip to main content

Erstmals Böllerschüsse beim Tag der offenen Tür

Es gibt einige Böllerschützen in der Schützengesellschaft, welche eine Böllerabteilung gründen möchten.


Aus diesem Gund hat sich der Schießleiter der Bogenabteilung, Björn Karl, dazu entschlossen, zusammen mit 2 weiteren Mitgliedern, Sebastian Stalder und Werner Müller, das Böllerschießen mit verschiedenen Geräten beim Tag der offenen Tür den Vereinsmitgliedern sowie allen Interessierten vorzustellen.
Es wurden vier Vorführungen durchgeführt.


Hierbei kamen 3 Böllerkanonen, 1 Sirius-Standböller, 1 Handböller, sowie mehrere Salut-Böller zum Einsatz. Die Böllerschützen gaben jeweils einzelne Böllerschüsse ab, feuerten aber auch gemeinsam Salven ab.


Böllerschießen hat eine lange Tradition bei den Schützengesellschaften, weshalb es sicher schön wäre, wenn sich eine derartige Abteilung in der Schützengesellschaft Pforzheim, einer der ältesten Vereine der Goldstadt, etablieren würde.

Es ist heute noch Tradition, vor allem im alpenländischen Raum,dass bei vielen kirchlichen und weltlichen Feiern ein „Ehrensalut“ geschossen wird. Beim Brauchtum geht auch darum, böse Geister zu vertreiben und der kommenden Zeit positiv und hoffnungsvoll entgegen zu schreiten.

Böllerschießen ist ein Ausdruck der Ehrung und der Freude.


Vielleicht ist die Abteilung bereits nächstes Jahr personell so stark aufgestellt, dass sie zum 575-jährigen Jubiläum der Schützengesellschaft die Feierlichkeiten umrahmen kann.

  • Aufrufe: 70

Einladung: Tag der Offenen Tür 2024

Wir, die Schützengesellschaft Pforzheim 1450 e.V.

laden ein am 09. Mai (Himmelfahrt) zum TAG DER OFFENEN TÜR auf den Schießanlagen der SG PFORZHEIM 1450 e.V.

  • Donnerstag, 09.05.2024
    10:00-16:00 Uhr
  • Kirschenpfad 1
    75181 Pforzheim,

Jedermannschießen mit folgenden Waffenarten:

  • Luftdruck-Waffen Gewehr und Pistole
  • Kleinkaliber-Gewehr
  • Sportpistole-Kleinkaliber und Großkaliber
  • Schwarzpulver-Waffen
  • Großkaliber-Ordonnanzgewehr 100 m
  • Bogenschießen
  • Kipp-Hase
  • Wurfscheibenschießen Tontauben auf modernster Anlage

 SONDERAKTIONEN FÜR NEUMITGLIDER

 Für das Leibliches wohl ist bestens gesorgt im Restaurant der SG Pforzheim

TDOT2024

  • Aufrufe: 398

Jahreshauptversammlung 2024

241 Ehrungsmitglieder umrahmt von OSM Stenzel und SM Seebold

Ehrungen und Neuwahlen standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung 2024. Leider konnten einige unserer Langjährigen nicht an der Versammlung teilnehmen, für 25, 40, 50, 60 und sogar 70 Jahre Mitgliedschaft wurden Auszeichnungen des BSV und DSB überreicht.

Oberschützenmeister Gerhard Stenzel lies das Jahr 2023 Revue passieren und berichtete über die Ereignisse des vergangenen Jahres, einige Renovierungs- und Erneuerungsarbeiten stehen an, positiv ist die wachsende Mitgliederanzahl unserer Gesellschaft, insbesondere auch der Zulauf Jugendlicher in den Luft- und Bogenabteilungen. Alles in Allem ein erfolgreiches Jahr für die SG

Der sportliche Leiter Roland Seebold konnte im Anschluss von erfolgreich verlaufenden Wettkämpfen unserer Mitglieder auf Kreis, Verbands, aber auch auf Bundes- und Europäischer Ebene erzählen.

Der anschließende Kassenbericht von Schatzmeister Axel Wendt, erbrachte erfreuliche Zahlen des abgeschlossenen Rechnungsjahres, ansehnliche Rücklagen wurden gebildet und sollen noch im Laufe des Kj 2024  in bauliche Verbesserungen investiert werden. Unsere Kasse ist den kommenden Herausforderungen gewachsen, die Gesellschaft ist auch finanziell gut aufgestellt.

Demzufolge waren die Kassenprüfer sehr zufrieden und Ehrenoberschützenmeister Hans Dürrhammer konnte Schatzmeister sowie Vorstand und Verwaltungsrat durch Abstimmung der Mitglieder einstimmig entlasten.

242v.l. OSM Stenzel, 1SM Voitl, KP Lang, VL Wind, JL Dr. Schumm, VL Treuer, 2 SM Seebold

Die anstehenden Neuwahlen brachten keine nennenswerten Überraschungen, die Hälfte der Vorstands und Verwaltungsratsposten wurden zügig neu bzw. wiederbesetzt, einzige Änderung - 1. und 2. Schützenmeister tauschen ihre Zuständigkeiten, Peter Voitl wird künftig die sportliche Leitung übernehmen und Roland Seebold widmet sich dem eigentlichen Kerngeschäft des Gebäude- und Anlagenmanagements. Allen Wiedergewählten wünschen wir eine glückliche Hand und die Unterstützung unserer Mitglieder.

Schatzmeister Wendt stellte noch den Haushaltsplan 2024 vor, der trotz größerer Aufwendungen ausgeglichen gestaltet werden kann. Somit konnte die JHV 24 in Rekordzeit abgewickelt werden, kleiner Wermutstropfen sei angemerkt, es hätten durchaus noch ein paar Mitglieder mehr in unserem Saal Platz gehabt.

gez. Vorstand SG1450 e.V. im März 2024

 

 

 

  • Aufrufe: 584

© Schützengesellschaft Pforzheim 1450 e.V 2013


kreis13logo 100BSVlogoDSB-LogoISSF-Logo-TransparentDSB-YouTubeISSF-YouTube